Rückblick: Treffen am 8.3.2022

Hier die wichtigsten Stichworte vom 8. März:

  • In der ersten Stunde konnten wir den ADFC-Landesvorsitzenden Frank Masurat begrüßen und mit ihm die aktuelle Ausrichtung der ADFC-Politik diskutieren. Unter anderen gab es diese Stichworte:
    • Umsetzung des Mobilitätsgesetzes
    • Priorisierung der Verkehrssicherheit – und nicht des schnellen Autoverkehrs
    • Mehr Reallabor wagen
    • Stärkung der Stadtteilgruppen im ADFC
    • Reduzierung des KFZ-Verkehr

Weitere Diskussionsthemen:

  • Natürlich läßt uns der Krieg in der Ukraine auch nicht unberührt.
  • Diskussion mit der neuen Bürgerdeputierten in Treptow-Köpenick, Julia Schuppan, über das Thema Schulwegsicherheit. Und unser Engagement diesbezüglich:
  • Diskussion mit dem neuen Radverkehrsverantwortlichen der Grünen in Treptow-Köpenick, Christian Huber, über lokalpolitische Ziele und deren Umsetzung in Politik und Verwaltung.
    • Wir dringen auf eine starke Beschleunigung von Verwaltungsprozeßen – zur Zeit dauern diese über 10 Jahre.
    • Wir favorisieren sichtbare Aktionen, wie beispielsweise die Markierung eines Fahrradschutzstreifens bereits vor dem Umbau der Dö.
  • Informationen von einem Treffen mit Herrn Gelbhaar (Bundestagsabgeordneter und Sprecher des Verkehrsausschuss) über die Wegeführung in Alt-Treptow und andere Themen.

Unsere offenen Treffen folgen immer diesem Schema:

  • Speakers Corner: jeder hat 1 Minute Zeit, sein Anliegen vorzutragen
  • kurze Berichte und Aktuelles
  • Entscheidungen
  • Wenz: für spontane Themen „wenn Zeit ist“

… dadurch hat jedeR eine angemessene Möglichkeit sein Anliegen in der Gruppe zu präsentieren. Durch die hohe Dynamik bei fahrradrelevanten Themen kommen häufig noch in den letzten Stunden neue Themen dazu. Trotz der Zeitbeschränkung auf 2 Stunden versuchen wir, kein Thema unter den Tisch fallen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.