Unsere Projekte

Grün statt Grau: Die Zukunft der B96a - und anderer Asphaltwüsten? Bild: Emile

Hier findet Ihr einige unserer Projekte, klickt einfach auf den entsprechenden Link.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am

Mit dem Bürgermeister durch Grünau

Beginn der Bürgermeistertour – v.l.n.r.: Andreas Paul (Sprecher des ADFC Treptow-Köpenick), Claudia Leistner (Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, Strassen, Grünflächen, Umwelt und Naturschutz), Oliver Igel (Bezirksbürgermeister).
Vielen Dank für die Fotos an Ingo Krehl und Karin Müller – cc-by-sa-4.0, adfc-tk.de
Veröffentlicht am

Informationsveranstaltung über die Tangentialverbindung Ost (TVO) am 15.5.24 18 Uhr Alte Försterei

Nicht die TVO, aber so könnte es in der Wuhlheide zukünftig aussehen. cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Die Bürgerinitiative Wuhlheide lädt unter dem Titel “Impulse und Diskussionen zur TVO: Neues Denken für eine zukunftsgerechte Stadt- und Mobilitätsentwicklung im Berliner Südosten” zur öffentlichen Informationsveranstaltung über die geplante Tangentialverbindung Ost (TVO) ein. Mit dabei ist das Bündnis „Schiene vor TVO“, dem auch der ADFC Berlin beigetreten ist.

Details, Ort und Ablauf findet ihr hier (pdf). Mehr Infos zum Thema auf https://bi-wuhlheide.de/

Veröffentlicht am

Durchfahrtssperre raus, Durchfahrtssperre rein

Die Freude als Radfahrender entlang des Mauerweges über den Austausch der unsinnigen Durchfahrtssperren an den Überquerungen der Sonnenallee und der Neuköllnischen Allee durch deutlich fahrradfreundlichere Poller währte leider nur kurz. Denn vor wenigen Tagen wurde eine neue Durchfahrtssperre an einer deutlich problematischeren Stelle errichtet: Der Parkdurchführung zwischen Elsenstraße und Wildenbruchstraße (siehe Karte).

Veröffentlicht am

Behrensufer

Wilhelminenhofbrücke autofrei, cc-by-sa-4.0, ADFC-TK.de
unter Verwendung von „A5 Aarebruecke“ (von Ikiwaner) und „Berlin Samsung (von Mazbln)
beide unter „GNU Free Documentation License“ auf commons.wikimedia.org

Im gültigen Bebauungsplan 9-14 (von 2006) ist die künftige Wilhelminenhofbrücke als autogerechte Stadtbrücke geplant – mit Parkmöglichkeiten, aber ohne Radwege. 

Veröffentlicht am
Spenden für eine Fahrrad-Rikscha