Bericht von der Mahnwache am 5.8.20 in Johannisthal und Möglichkeiten der Verhinderung solcher LKW-Unfälle

Ein weiteres Geisterrad – cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Viele Menschen kamen am Freitag zusammen, trauerten um den getöteten Journalisten Mathias Puddig – und machten ihrem Unmut Luft. Nach einer Ansprache durch eine Vertreterin von Changing Cities und einigen Minuten des Innehaltens und der Trauer setzte sich der Demonstrationszug des ADFC in Richtung Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur in Bewegung.
Tagesspiegel

„Bericht von der Mahnwache am 5.8.20 in Johannisthal und Möglichkeiten der Verhinderung solcher LKW-Unfälle“ weiterlesen

05.08.2020 um 17:30 Uhr: Geisterrad-Mahnwache + #VisionZero-Fahrraddemonstration (Johannisthal)

Am 03.08.2020 starb ein Radfahrer in Johannisthal, nachdem er von einem Lkw-Fahrer gerammt wurde.
Mit einer Kundgebung gedenken ADFC Berlin e.V. und Changing Cities e.V. des Radfahrers.

Gedenkkundgebung und #VisionZero-Demo:
05.08.2020 (Mittwoch)
17:30 Uhr
Hermann-Dorner-Allee/Ernst-Ruska-Ufer

„05.08.2020 um 17:30 Uhr: Geisterrad-Mahnwache + #VisionZero-Fahrraddemonstration (Johannisthal)“ weiterlesen

Mit welchem Anliegen zu Wem? Weißbuch zu Radverkehrsthemen und -problemen in Treptow-Köpenick

Jeder kann spontan seine persönlichen Probleme mit dem Radverkehr in TK aufzählen: Infrastrukturmängel, Ordnungswidrigkeiten, Fahrradpolitik u.v.m. – aber wie kann man mit diesen Problemen umgehen und an wen kann man sich wenden?

Hier sammeln wir Ansprechpartner und Institutionen für alle Anliegen rund um den Radverkehr. Dies sind einerseits zuständige Behörden und andererseits politische und zivilgesellschaftliche Akteure.

„Mit welchem Anliegen zu Wem? Weißbuch zu Radverkehrsthemen und -problemen in Treptow-Köpenick“ weiterlesen

Geht doch …

Trotz Baustelle eine extra Spur – nur für Fahrradfahrer.
cc-by-sa-4.0

Wenn die Baustelle am Bahnhof Schöneweide ein Kind wäre, dann hatte dieses Kind inzwischen Abitur und lernt gerade eine Beruf oder studiert. Wir werden den Lebenslauf dieses Kindes noch mindestens bis zur Hochzeit weiterverfolgen (in 10 Jahren?).

„Geht doch …“ weiterlesen

Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr vermeiden: Bericht von der Mahnwache für eine getötete Fußgängerin am 17. Juli 2020 in Mahlsdorf-Süd

Roland Stimpel vom Fuss e.V. spricht zu den Trauernden – cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Im Regelfall sind es Autofahrer, die Fußgänger an Querungshilfen überfahren und töten. In TK gab es in den letzten Jahren mehrere solcher Fälle, zuletzt im Mai diesen Jahres. In diesem Fall missachtete nach den Angaben der Polizei dagegen vermutlich ein Radfahrer eine rote Ampel und fuhr im Juni eine 86-jährige Fußgängerin an. Sie starb mehrere Wochen später im Krankenhaus. Mit einer Kundgebung gedachten VCD Nordost, FUSS e.V., Changing Cities e.V. und ADFC Berlin e.V. der Fußgängerin. Auch wir waren im nördlichen Nachbarbezirk vor Ort.

„Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr vermeiden: Bericht von der Mahnwache für eine getötete Fußgängerin am 17. Juli 2020 in Mahlsdorf-Süd“ weiterlesen

Toll, Klasse, Prima …

Update: Am 23.7. startet die Online-Seminarreihe „Von den Niederlanden lernen: So wird aus Pop-Up-Radwegen nachhaltige Infrastruktur“ der Dutch Cycling Embassy. Über den „Straßenverkehrsordnungsrechtlichen Rahmen zur Anordnung temporärer und dauerhafter Radfahrstreifen“ informiert der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages.

… Super, Fantastisch, Wahnsinn, Geil, …

PBL am Adlergestell

seit heute kann man in Treptow-Köpenick (TK) auch auf einer Popup-Bikelane (PBL = temporärer Radverkehrsstreifen) radeln. Von Schöneweide bis nach Adlershof.

„Toll, Klasse, Prima …“ weiterlesen

SPD-Radtour durch Köpenick: Highlights der Verkehrsplanung, Fotos und erste Ergebnisse.

Wo bitte gehts zum Fahrradparkhaus? Treffpunkt S Köpenick – cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Genossen der SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung, Aktive von ADFC und NFTK und interessierte Bürger trafen sich am Sonntag, dem 21. Juni 2020 nahe dem vielleicht bestversteckten Fahrradparkhaus überhaupt. Deutliche Hinweisschilder könnten hier Abhilfe schaffen, die SPDler versprachen, sich der Sache anzunehmen. Die Tour wurde vom NFTK geleitet.

„SPD-Radtour durch Köpenick: Highlights der Verkehrsplanung, Fotos und erste Ergebnisse.“ weiterlesen

Kampagne Anderthalb Meter: Grüne TK fordern Informationskampagne zum Seitenabstand beim Überholen von Radfahrern durch KFZ.

Gemeinsame Aktion des ADFC mit der Polizei Köln 2017 – cc by-sa, ADFC Köln

Mit der letzten StVO-Novelle vom April 2020 steht das, was bereits vorher galt, nun explizit im Gesetzestext: KFZ-Führende müssen beim Überholen von Radfahrern mindestens 1,5 m bzw. 2 m Seitenabstand von Spiegel zum Lenkerende einhalten – ansonsten gilt ein klares Überholverbot.

„Kampagne Anderthalb Meter: Grüne TK fordern Informationskampagne zum Seitenabstand beim Überholen von Radfahrern durch KFZ.“ weiterlesen

fLotte Kommunal TK startet durch: 10 fLotte Lastenräder an Standortpartner in TK übergeben!

10 fLotte Lastenräder für TK – cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Am 19.6. war es endlich soweit: 10 fLotte Lastenräder wurden durch Bezirksbürgermeister Oliver Igel, Bezirksstadträtin Cornelia Flader und Dennis Lumme vom Bezirksamt TK feierlich an die Standortpartner übergeben. Bereits am 16.6. fanden die Räder als fLotte Karawane ihren Weg ins grüne Treptow-Köpenick.

„fLotte Kommunal TK startet durch: 10 fLotte Lastenräder an Standortpartner in TK übergeben!“ weiterlesen