Toll, Klasse, Prima …

Update: Am 23.7. startet die Online-Seminarreihe „Von den Niederlanden lernen: So wird aus Pop-Up-Radwegen nachhaltige Infrastruktur“ der Dutch Cycling Embassy. Über den „Straßenverkehrsordnungsrechtlichen Rahmen zur Anordnung temporärer und dauerhafter Radfahrstreifen“ informiert der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages.

… Super, Fantastisch, Wahnsinn, Geil, …

PBL am Adlergestell

seit heute kann man in Treptow-Köpenick (TK) auch auf einer Popup-Bikelane (PBL = temporärer Radverkehrsstreifen) radeln. Von Schöneweide bis nach Adlershof.

An dieser Stelle werden die Kritiker monieren: „die Zufahrten zu den Gewerbeinheiten sind doof gemacht und die PBL endet 200 Meter vor den Bahnhöfen“ – aber das zählt an dieser Stelle nicht. Denn für die Einrichtung dieser PBL innerhalb von Wochen (in Berlin gilt sowas als „Lichtgeschwindigkeit“) sind 5 Elemente nötig, die alle an einem Strang ziehen müssen:

  • politischer Mehrheitswille im Bezirk
  • Bereitschaft im Senat
  • Geld
  • Verwaltungsressourcen im Bezirk
  • Baufirma zur Umsetzung

Das dieses Vorhaben in TK geklappt hat, ist ein sehr gutes Zeichen und wird vom adfc-Berlin mit einem begeisterten „weiter so“ und einen herzlichen Applaus belohnt. Wir freuen uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.