…und wie ist das Klima in Treptow-Köpenick? Der ADFC-Fahrradklima-Test 2020 startet jetzt.

Foto: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club ADFC | April Agentur

Es ist wieder soweit: Vom 1.9. bis zum 30.11.2020 kann jeder das Radfahren in seiner Region bewerten und Einfluss auf die Planungsgrundlagen für die Radverkehrsplanung nehmen. Was ist gut, was ist schlecht, wo drückt der Schuh und wo passt er? Der Fahrradklima-Test bietet wieder die Gelegenheit, die eigene, ganz persönliche Perspektive einzubringen.

Veröffentlicht am

Links und rechts

In loser Folge werden hier Links zu interessanten Fahrradneuigkeiten aus aller Welt veröffentlicht, heute mit ein paar etwas älteren Artikeln und eher internationalen Fokus zu den Auswirkungen von COVID 19 auf Investitionen im Fahrradbereich:

Veröffentlicht am

Veranstaltungen im September 2020 in Treptow-Köpenick, Berlin und Online.

Demozug auf der B96A – cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Diese Terminsammlung wird bei Bedarf im Laufe des Monats aktualisiert, später nochmal reinschauen lohnt sich also! Sie versteht sich zugleich als offenes Angebot, welches von der Mitarbeit vieler lebt. Wenn hier eine Veranstaltung fehlt, schickt uns gerne eine Mail: redaktion@adfc-tk.de

Veröffentlicht am

Aktuelle Radverkehrspolitik in der BVV: Infos und Kommentare zu Themen und Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung im August

Sandwüste mit Hindernissen: Verlängerter Waldburgweg vor Hirschgarten. Könnte hier bald ein auch für Rad- und Rollstuhlfahrer befahrbarer Weg entstehen? cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Nach der Sommerpause ist in der BVV wieder einiges los – verschiedene Anträge und Berichte des Bezirksamtes zu Radverkehrsthemen sind dazugekommen. Grund genug für eine kleine, kommentierte Auswahl von Benutzungspflicht bis Mellowpark.

Veröffentlicht am

Sommer-Fahrrad-Checks des ADFC am 29. August 2020 10-17h mit Codierung auf dem Schlossplatz Köpenick

Symbolbild am Fahrrad schrauben
Fahrradreparatur lizenzfreies (CC0) Bild von https://pxhere.com/de/photo/1515835

Wer bei den lokalen Fahrradwerkstätten gerade keinen Termin bekommen hat, hat vielleicht am Samstag, 29. August 2020 von 10 bis 17 Uhr in Köpenick auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus mehr Glück – mit kostenloser Fahrradcodierung von 11 bis 17 Uhr!

Die traditionsreichen Frühlings-Checks des ADFC Berlin mussten leider ausfallen, daher prüfen nun „An jeweils vier Terminen (…) die ADFC-Mechaniker Ihr Fahrrad auf Verkehrssicherheit und machen Licht- und Bremsanlagen fit. Kleinere Reparaturen werden kostenlos vor Ort erledigt.“

Der Sonntag bietet dann im Anschluss die Gelegenheit, das aufgefrischte Rad im grünen Treptow-Köpenick auszuführen – sei es auf geführten oder ganz eigenen Touren.

Veröffentlicht am

14.8. 20h Freak / Tall Bike Rennen unter der Minna Todenhagen Brücke, Cargo Bike Race 22.8. in Treptow und weitere berlinweite Veranstaltungen im August

Freilauf DIY bike days 13.-16.8. in Berlin, Media Trike (Lastenrad)Parade 15.8. in Potsdam, 24 Hours of Berlin – The 10th Int. Cargobike Race Berlin 22.8. Motion Lab in Treptow und mehr….

Veröffentlicht am

Bericht von der Mahnwache am 5.8.20 in Johannisthal und Möglichkeiten der Verhinderung solcher LKW-Unfälle

Ein weiteres Geisterrad – cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Viele Menschen kamen am Freitag zusammen, trauerten um den getöteten Journalisten Mathias Puddig – und machten ihrem Unmut Luft. Nach einer Ansprache durch eine Vertreterin von Changing Cities und einigen Minuten des Innehaltens und der Trauer setzte sich der Demonstrationszug des ADFC in Richtung Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur in Bewegung.
Tagesspiegel

Veröffentlicht am

05.08.2020 um 17:30 Uhr: Geisterrad-Mahnwache + #VisionZero-Fahrraddemonstration (Johannisthal)

Am 03.08.2020 starb ein Radfahrer in Johannisthal, nachdem er von einem Lkw-Fahrer gerammt wurde.
Mit einer Kundgebung gedenken ADFC Berlin e.V. und Changing Cities e.V. des Radfahrers.

Gedenkkundgebung und #VisionZero-Demo:
05.08.2020 (Mittwoch)
17:30 Uhr
Hermann-Dorner-Allee/Ernst-Ruska-Ufer

Veröffentlicht am

Mit welchem Anliegen zu Wem? Weißbuch zu Radverkehrsthemen und -problemen in Treptow-Köpenick

Jeder kann spontan seine persönlichen Probleme mit dem Radverkehr in TK aufzählen: Infrastrukturmängel, Ordnungswidrigkeiten, Fahrradpolitik u.v.m. – aber wie kann man mit diesen Problemen umgehen und an wen kann man sich wenden?

Hier sammeln wir Ansprechpartner und Institutionen für alle Anliegen rund um den Radverkehr. Dies sind einerseits zuständige Behörden und andererseits politische und zivilgesellschaftliche Akteure.

Veröffentlicht am

Geht doch …

Trotz Baustelle eine extra Spur – nur für Fahrradfahrer.
cc-by-sa-4.0

Wenn die Baustelle am Bahnhof Schöneweide ein Kind wäre, dann hatte dieses Kind inzwischen Abitur und lernt gerade eine Beruf oder studiert. Wir werden den Lebenslauf dieses Kindes noch mindestens bis zur Hochzeit weiterverfolgen (in 10 Jahren?).

Veröffentlicht am

Die Sprecher der Stadtteilgruppe

rechts: Andreas Paul (Sprecher), links: Klaus Jentschura (stellvertretender Sprecher)
Foto: adfc-tk.de, cc-by-sa-4.0

Seit 9. Juli 2020 gibt es zwei neue Sprecher für die Stadtteilgruppe TK des adfc-Berlin:

  • Andreas Paul (Sprecher)
  • Klaus Jentschura (stellvertretender Sprecher)
Veröffentlicht am

Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr vermeiden: Bericht von der Mahnwache für eine getötete Fußgängerin am 17. Juli 2020 in Mahlsdorf-Süd

Roland Stimpel vom Fuss e.V. spricht zu den Trauernden – cc-by-sa-4.0; Stg-TK des adfc-berlin

Im Regelfall sind es Autofahrer, die Fußgänger an Querungshilfen überfahren und töten. In TK gab es in den letzten Jahren mehrere solcher Fälle, zuletzt im Mai diesen Jahres. In diesem Fall missachtete nach den Angaben der Polizei dagegen vermutlich ein Radfahrer eine rote Ampel und fuhr im Juni eine 86-jährige Fußgängerin an. Sie starb mehrere Wochen später im Krankenhaus. Mit einer Kundgebung gedachten VCD Nordost, FUSS e.V., Changing Cities e.V. und ADFC Berlin e.V. der Fußgängerin. Auch wir waren im nördlichen Nachbarbezirk vor Ort.

Veröffentlicht am
Spenden für eine Fahrrad-Rikscha