Rückblick: Treffen am 14.2.23

Am 14. Februar haben wir uns wieder persönlich im Rathaus Johannisthal getroffen. Hier die wichtigsten Stichworte von unserem Treffen:

  • Überblick über die Fahrradtermine in diesem Jahr
  • Kurzer Bericht vom Besuch bei der ADFC-Stadtteilgruppe in Steglitz-Zehlendorf
  • neues zum Thema Verkehrszählung – u.a. wird gerade die Förderung durch Bundesmittel beantragt.
  • ausführlicher Bericht zur Veranstaltung “Radnetzwahn” in Rudow
  • kurze Infos und Entscheidungen zu den Wartetrittbrettern, OBS-Sensoren zur Abstandsmessung und zum Soundbike
  • wir beschliessen einen Überblick über alle ADFC-Projekte in unserem Bezirk – konkretes folgt demnächst
  • Vor einigen Tagen war die “Zukunftswerkstatt” des ADFC – wir haben über die Konsequenzen für uns gesprochen
  • wir bereiten eine Liste mit besonders problematischen Stellen vor, bei denen es Konflikte von Radfahrenden mit Straßenbahnschienen gibt
  • Unser Hauptthema war das Wahlergebnis – und seine Auswirkungen auf unsere Arbeit. Nach einer Stunde angeregter Diskussion haben wir beschlossen, das wir auf besondere Art aktiv werden wollen. Wie, das beraten wir das nächste Mal.
  • das nächste Mal treffen wir uns persönlich (am 14. März)

Unsere offenen Treffen folgen immer diesem Schema:

  • Speakers Corner: jeder hat 1 Minute Zeit, sein Anliegen vorzutragen
  • kurze Berichte und Aktuelles
  • Entscheidungen
  • Wenz: für spontane Themen „wenn Zeit ist“

… dadurch hat jedeR eine angemessene Möglichkeit sein Anliegen in der Gruppe zu präsentieren. Durch die hohe Dynamik bei fahrradrelevanten Themen kommen häufig noch in den letzten Stunden neue Themen dazu. Trotz der Zeitbeschränkung auf 2 Stunden versuchen wir, kein Thema unter den Tisch fallen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spenden für eine Fahrrad-Rikscha