Rückblick: Treffen am 9.3.2021

Am 9.3.21 war unser Treffen – wegen Corona – wieder online. Neben den Mitgliedern der Stadtteilgruppe des ADFC-TK waren auch wieder Gäste dabei. Hier die wichtigsten Stichworte von unserem Treffen:

  • Ein kurzer Überblick von den Themen der Bezirksratssitzung.
    • Fahrradpolitische Forderungen zur Wahl
    • Leitfaden zur Gesprächsführung mit Entscheidungsträgern
    • Fahrradmitnahme im ÖPNV
    • Internet AG braucht Leute
    • Mitgliederversammlung coronagerecht im Britzer Garten
    • FahrRat auf Landesebene: sehr intransparent und wenig Aktivität
  • Wir planen eigene Fahrzählstellen.
  • Großer Bericht aus dem Rathaus / AG Verkehr
    • Baustellen-Übersicht (Fahrradrelevanz)
    • Kritik an der Zusammenarbeit zwischen InfraVelo und den Bezirksämtern
    • Protected-Bike-Lane auf dem Adlergestell soll verstetigt werden
    • Fahrradweg Richtung Obi bekommt noch grüne Farbe
    • Bericht von Kiezbeirat Adlershof wegen des Umbau der Dö:
      • keine gesetzeskonforme Fahrradanlage möglich
      • Tempo 30 wird angestrebt
      • Gespräche mit dem Kiezbeirat und der Öffentlichkeit werden fortgesetzt
    • Baumschulenstraße: Tempo 30 wird demnächst angeordnet
    • Bölschestr. ebenso (noch Anfang März)
    • Radwegbenutzungspflicht
      • alle untermaßigen Radwege sind nicht mehr benutzungspflichtig
      • wenn irgendwo noch Schilder stehen, bitte melden
    • Drängelgitter
      • Beispiele aus unserem Blogartikel sind alles Forstwege oder dadurch nicht in der Verantwortung des Bezirks
    • Stellenbesetzung Fahrradplaner
      • Mangel ist erkannt, es ist momentan aber nichts ausgeschrieben
    • Schneebeseitigung
      • Mangel ist erkannt
    • Fahrradparkhäuser
      • bisher keins im Blick (kein Grundstück / Anbindung)
      • Planung für S Friedrichshagen
      • Vorschlag für S Grünau noch in Diskussion am Hintereingang
    • Mobility-Hub Adlershof: dort keine Bezirksamts-Beteiligung (nur BVG+Wista)
    • Y-Trasse
      • kein neuer Stand
      • neue Info ist aber für Anfang März angekündigt
  • Meinungsbild in unserer Gruppe – einstimmig für folgende Lösung
    • wir favorisieren einen zweispurigen Radweg an der Nordost-Seite des Adlergestells zwischen Schöneweide und Grünau
    • die bisherige Lösung (je Seite eine Radspur) ist (über die gesamte Strecke) für Radfahrende kontraproduktiv, da sich auf der Südwest-Seite des Adlergestells ausschliesslich Bahnanlagen befinden.
    • Querungslösungen müssen nur für die Strassenkreuzungen gefunden werden – das ist für den Alltag der Radfahrenden deutlich unkomplizierter.
  • Ausführliche Diskussion zur Zusammenarbeit / Gesprächen / gemeinsamen Aktionen mit Naturschutzverbänden, FFF und anderen.
    • Wie stehen wir zum Thema „Rückbau der TVO“?
  • Wir beteiligen und aktiv an der Vorbereitung eines berlinweiten Fahrradkorsos am 21.8.
    • welche Routenform bevorzugen wir?
    • Wichtig ist für uns vor allem die Möglichkeit, auf die Probleme von Aussenbezirken aufmerksam zu machen.
  • Wir beteidigen uns am 9. Mai bei den berlinweiten Kieztouren.
  • Kurzer Bericht vom Gespräch mit Changing Cities wegen des „Erbes“ des „Netzwerk fahrradfreundliches TK“.
  • Schulwegsicherheit:
    • wegen Corona müssen wir den geplanten Aktionstag auf nächstes Jahr verschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.