Aktuelle Bauvorhaben für den Radverkehr in Übersichtskarten

Geschützter Popup Radweg auf der B96a
Geschützter Popup Radweg auf der B96a: Da geht noch viel mehr. - cc-by-sa-4.0, adfc-tk.de

…gibt es hier:

Karte der Infravelo

Karte von FixMyBerlin

…und fürs Langfristige findet ihr hier den vorläufigen Radnetzplan Berlin mit Vorrangs- und Ergänzungsroutennetz.

Und nicht zuletzt: Das Radnetz der Verbände: Für Berlin und Treptow-Köpenick

Ein Kommentar

  1. Ja, da geht natürlich noch viel mehr … An dieser Stelle frage ich mich nämlich, ob sich die Fachplaner des Radnetzes einmal die Gegebenheiten vor Ort angesehen haben. So gibt es eine ganze Reihe von Straßen, die in das Radvorrangnetz (2,5m pro Spur) integriert werden sollen, aber nur eine Gesamtbreite von 5m aufweisen. Sollen sich in diesem Fall Autos und Radfahrer die gleiche Spur teilen? Besonders prekär wäre das für Blaulichstrecken, wie in der Marchlewskistr. in Friedrichshain. Manchmal fährt da auch eine Straßenbahn wie um die Ecke in der Revaler Str.
    Vielleicht irre ich, aber bisher dachte ich, die Idee hinter der Planung und Änderung der Gesetze wäre vor allem, Radfahren sicherer zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.